Hörspiele

Thilo Reffert schreibt seit Anfang der 2000er Jahre Hörspiele. Bekannt wurde sein Original­ton-Hörspiel Die Sicher­heit einer geschlos­senen Fahr­gast­zelle (MDR, 2009), für das er 2010 den Hör­spiel­preis der Kriegs­blinden erhielt.

Reffert schrieb von 2009 bis 2019 den MDR Radio Tatort. Außerdem schrieb er Kinder­hör­spiele für Deutschland­radio / Deutschland­funk Kultur, den SWR, WDR und hr. Vom WDR produziert wurde auch die Tom Felski Trilogie (2008, 2010, 2014).

2012 beantwortete Thilo Reffert im Hör!Spiel-Heft von Maske und Kothurn die Frage »Warum ich Hörspiele schreibe«:

Ich sah Anfang der 1990er Jahre im Kino Jurassic Park. Es war ein beein­druckendes Kino­erlebnis, die Dino­saurier waren eine apoka­lyp­tische Bedrohung von beklem­men­der All­gegen­wärtigkeit. Viele Jahre später habe ich erfahren, dass in diesem Zwei­stunden­film überhaupt nur 10 Minuten lang Dino­saurier zu sehen sind. Schauen Sie sich den Anfang dieses Filmes an, es lohnt sich. Es ist überhaupt kein Dino­saurier zu sehen. Wir sehen nur Menschen, die sich fürchten. Der Dino­saurier ist nur zu hören – denn die stärksten Bilder entstehen im Kopf.