Hellas Sonntag

(nach dem gleichnamigen Theaterstück) MDR, 2002

Hella Kandler, 42, ist arbeitslos. Sie nimmt mit erfundenem Lebenslauf an einem Assessment teil – gesucht wird der Personalchef eines aufstrebenden Unternehmens. Doch niemand von diesem Unternehmen lässt sich blicken. Da dämmert den Teilnehmern, dass sie als angehende Personalchefs offenbar selbst gebeten sind, das Assessment durchzuführen, natürlich! Es beginnt ein Kampf jeder gegen jeden und Hella gegen alle.